Food

Rezept: Todays healthy No Carb Pizza

Low Carb war gestern, der neue Trend – um effektiv abzunehmen, nennt sich No Carb. Wie der Name schon verrät, verzichtet die Diät, anders als beim Low Carb, auf jegliche kohlenhydrathaltige Lebensmittel. Abwechslungsreiche Gerichte zu finden, gestaltet sich hierbei alles andere als leicht, darum habe ich es mir nicht nehmen lassen, dieses Rezept mit euch zu teilen – außerdem ist mein letzter Food-Post auch schon eine Weile her. Diese No Carb Pizza schmeckt wirklich fantastisch und ist super leicht zuzubereieten. Doch wie soll das gehen? Eine gesunde Pizza fast ohne Kohlenhydrate? So funktioniert’s!

FÜR 1 PIZZA
1 DOSE THUNFISCH
2 EIER
1 ZWIEBEL
2 TOMATEN
KÄSE / MOZZARELLA
CHAMPIGNONS
PAPRIKA
SALZ, PFEFFER
OREGANO, CHILLI

.. How I make my No Carb Pizza ↓

Bevor es los geht, den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Für den Boden: 2 Eier in einer Schüssel aufschlagen und schön verquirlen. Anschließend den Thunfisch (im Eigensaft!) gut abtropfen lassen und mit zu den Eiern geben. Die Masse muss nun gut verrührt werden, ich greife hierzu gerne zu meinem Stabmixer. Für einen intensiveren Geschmack, eine Zwiebel klein würfeln und mit in den „Teig“ geben.

Die gut vermischte Masse wird nun auf das Backofengitter mit Backpapier gelegt und als Teig geformt. Anschließend wird der ausgebreitete Teig für 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen geschoben, bis er die richtige Festigkeit erreicht hat. Die Zeit kann man gut nutzen, um die restlichen Zutaten vorzubereiten.

Für meine Tomatensoße, pürriere ich 2-3 große Tomaten und würze diese ordentlich mit Salz, Pfeffer, Oregano und Chilli. Auf diese Weise, kann ich mir absolut sicher sein, dass keine künstlichen Aromen oder Zucker in meiner Soße sind und dass die Soße zugleich schön leicht ist. Natürlich kann man auch zu fertiger Tomatensoße greifen. Für den Belag meiner No Carb Pizza, habe ich mich für Champignons, Spitzpaprika und Mozzarella entschieden.

Nach den 15 Minuten Backzeit, den Teig aus dem Ofen holen und mit der Soße bestreichen. Anschließend den Belag auf der Pizza verteilen. Je nach Bedarf, kann die fertig belegte No Carb Pizza noch einmal mit Salz, Pfeffer, Oregano…etc. gewürzt werden. Wenn sie fertig belegt ist, kommt die Pizza nochmal für 20 Minuten in den Ofen, bis der Käse eine schöne Farbe bekommt.

Nach 20 Minuten kann das Blech aus dem Ofen genommen und die leckere No Carb Pizza zusammen mit einem leckeren Salat serviert werden! Die Pizza schmeckt wirklich hervorragend, vorausgesetzt man mag Thunfisch! Sie überrascht mit täuschend „echtem Geschmack“ und das bei bei fast keinen Kohlenhydraten!

 

Kocht ihr manchmal auch No Carb? Wenn ja dann erzählt mir doch bitte in den Kommentaren von euren Rezepten! Ich bin immer auf der Suche, nach leckeren Neuheiten und freue mich sie auszuprobieren!

Einmachglas / Trinkglas: Here

Pin it!

No Carb Pizza

Comments (12)

  • Ich darf leider nicht Low Carb oder No Carb essen, weil ich wegen meiner gesundheitlichen Situation fast komplett auf Fette verzichten muss und das dagegen mit Carbs ausgleichen muss. Total ärgerlich, vor allem wenn ich oft so leckere Rezepte sehe. Aber das hier klingt so lecker, dass muss ich ausprobieren und dass du auf diese No Carb Produkte verzichtest, die ja oft vor Fetten strotzen, finde ich wirklich super. Danke für dieses Rezept

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    Antworten
  • Ich mag leider keinen Thunfisch – aber einen Versuch in der nächsten Woche ist das Rezept allemal Wert. Sieht lecker aus!
    Kristin von http://www.pckursonline.de

    Antworten
  • No carb oder Low carb ist nicht wirklich mein Ding. Um abzunehmen zähle ich meist einfach nur Kalorien. So verzichte ich auf nichts und nehme genug ab.

    Antworten
  • Ich kannte dieses Rezept schon.
    Leider mag ich gar kein Thunfisch.
    Trotzdem schöner Post.

    LG Jasmin

    Antworten
  • Oh, wie lecker! Ich liebe Thunfisch und diese Pizza schaut ja schon einmal fabelhaft aus <3! Nachdem ich gerade etwas für meine Figur tun möchte, bin ich dabei meine Ernährung umzustellen. Dein Rezept passt da echt super!

    vielen Dank! Das wird in den nächsten Tagen gleich ausprobiert.

    Liebe Grüße aus Wien
    Verena

    Antworten
  • Mr. Reloves und ich haben vor einem Jahr Paleo ausprobiert, da gab es so etwas ähnliches. Bei Paleo wird anstelle von Thunfisch ein Blumenkohl für den Boden verwendet.
    Mit Paleo habe ich viel abgenommen, Mr. Reloves leider nicht.
    Dein Rezept sieht sehr lecker aus. Das probiere ich mal aus.
    Liebe Grüße
    Regina

    Antworten
  • Danke für das tolle Rezept!
    Ich finde solche Ideen sehr gut und werde mich bald mit Thunfisch eindecken und genießen! Spaß! Ein wenig No Carb darf natürlich in meine Küche auch wenn ich sehr viel Sport treibe! Es geht manchmal nicht ohne Extra-Energie 😉

    Liebe Grüße,
    Alexandra.

    Antworten
  • Danke dir für diesen Post!
    Ich bin seit einiger Zeit auf der Diät, absolut erfolgreich aber dennoch ist es einfach frustrierend
    auf all die leckeren aber leider ungesunden Dinge zu verzichten.
    Ganz oben steht bei mir da Pizza! bzw. STAND, dank dir. Das Rezept muss ich unbedingt probieren.

    alles Liebe deine Amely Rose

    Antworten
    • Ach wie schön! Meine Liebe ich bin auch auf Diät und weiß wie schwer es ist, Rezepte ohne Kohlenhydrate zu finden! Genau aus diesem Grund habe ich es mit euch geteilt. Freut mich wirklich total, dass ich dir helfen konnte! Du wirst begeistert sein! Für mich war es das erste wirklich leckere Essen seit Taagen! Lieebste Grüße Ronja

      Antworten
  • […] Touch und schmeckt einfach hervorragend! Das Gericht ist gesund und enthält so gut wie keine Kohlenhydrate! Viel Freude beim […]

    Antworten
  • Das klingt ja spannend! Ich lieeeebe ja Pizza – leider 😉 Ich werde Dein Rezept in jedem Falle mal testen um so vielleicht bald ohne schlechtes Gewissen Pizza genießen zu können! Danke.

    Antworten
    • leider liebt man immer die ungesunden Dinge 🙂 Aber die Pizza ist wirklich eine gute Alternative. Lass mich gerne wissen, wie sie dir geschmeckt hat! 🙂
      LG Ronja

      Antworten

Write a comment