Food

Breakfast: Pink Smoothie Bowl & Avocado-Bread

Pink Smoothie Bowl & Avocado-Bread: Ein gutes und ausgewogenes Frühstück ist mir schon immer sehr wichtig. Schon von klein auf, hat meine Mutter darauf bestanden, dass ich das Haus niemals ohne leeren Magen verlasse! Wo sie recht hat, hat sie recht. Schließlich soll ja das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages sein. Momentan liebe ich es Smoothie Bowls mit dem Löffel zu essen! Angerichtet mit einem schönen Topping entpuppt sich daraus ein wahres Traumfrühstück! Dazu ein Avocado Brot -hmmm lecker! Hier zeige ich euch, wie ich meine morgentliche Pink Smoothie Bowl zubereite.

I t ’ s  w h a t  b r e a k f a s t  d r e a m s  a r e  m a d e  o f .

Pink Smoothie Bowl

Was ist eine Smoothie Bowl?

Eine Smoothie Bowl besteht aus zwei Bestandteilen: einem dickflüssigen Smoothie und leckeren Toppings. Welches Obst in den Smoothie kommt und mit welchen Toppings garniert wird, bleibt jedem selbst überlassen. Als Faustregel sollte man allerdings die folgenden Mengenangaben berücksichtigen: 1 Teil Obst und ½ Teil Flüssigkeit mit 1 Esslöffel Süßungsmittel mixen und anschließend mit verschiedenen Toppings garnieren. Für einen kühlen, cremigen Genuss, schwöre ich auf tiefgekühltes Obst! Hat man keines zur Hand, kann man auch 2-3 Eiswürfel mit in den Mixxer werfen.

Pink Smoothie Bowl

Nicht nur die wunderschöne Farbe trägt dazu bei, dass ich diese Bowl liebe. Auch die ausgwählten Zutaten sind sehr gesund und schmecken wirklich hervorragend! Meine Pink Smoothie Bowl ist durch Zutaten wie Beeren und Bananen reich an Antioxitantien. Den Eiweißbedarf decke ich mit etwas griechischem Joghurt ab. Für die richtige Süße, darf Honig oder Ahornsirup nicht fehlen. Und das beste ist: Bei der Wahl der Toppings sind keine Grenzen gesetzt! Beeren, Bananenscheiben, Nüsse, Müsli, Kokosraspeln, Leinsamen… – alles ist machbar!

Pink Smoothie Bowl

Y o u  n e e d:
400 g griechisches Joghurt
3 EL Haferflocken
1 EL Honig / Ahornsirup
Saft (ich bevorzuge Orange, Traube oder Ananas)

50/ 50 Himbeeren + Sauerkirschen
2
EL Milch
1/2 Banane

T o p p i n g:
Himbeeren, 1/2 Banane,
Müsli, Walnüsse

t h e  c o l o u r  p i n k  m a k e s  e v e r y t h i n g  l o ok  p r e t t y.

Mix it up!

Die Hälfte der Banane, griechisches Joghurt, Haferflocken, Milch, etwas Traubensaft, Honig, die Hälfte der Himbeeren und der Sauerkirschen in einen Standmixer geben und verarbeiten, bis die Masse zu einer cremigen Konsistenz wird.  Den fertigen Smoothie in eine Schale (Bowl) geben und mit der anderen Hälfte der Banane, den restlichen Himbeeren, Nüssen und Müsli dekorieren und genießen! Die Toppings können gerade oder in Kreisen angerichtet, wild durchmischt oder akkurat aufgereiht werden – beim Garnieren der Smoothie Bowl sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Mediteranes Avocado-Brot

An manchen Tagen gelüstet es mich morgens nach etwas herzhaftem. Mein Favorit: frisches Brot mit Avocado! Ihr denkt jetzt sicher: Achja, der langweilige Klassiker, den man schon viel zu oft gesehen hat! Falsch gedacht: Ich zeige euch heute eine leckere mediterane Version des Avocado Brotes, die ich bei Vapiano entdeckt habe. Naütrlich könnt ihr dies sowohl als Mittag- und auch Abendessen genießen!

Y o u  n e e d:
2 Scheiben Brot nach Wahl
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 reife Avocado
15 g getrocknete Tomaten in Öl
2 TL Pinienkerne
 15 g schwarze Oliven ohne Stein
50 g Schafskäse
 2 TL Zitronensaft
 ½ TL Senf
½ TL Honig
Salz, Pfeffer, Chiliflocken

Let’s do it!

1. Die getrockneten Tomaten gut abtupfen und in Streifen schneiden. Die Oliven halbieren. Den Schafskäse mit den Fingern zerbröseln. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Alles in einer kleinen Schüssel mischen und beiseite stellen.

2. Aus dem Olivenöl, Senf, Honig und Zitronensaft eine Sauce anrühren. Die Avocado halbieren und das Fruchtfleisch heraus lösen. In Spalten schneiden, und mit 1 TL Zitronensaft beträufeln, mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen.

3. Die Brotscheiben jeweils von beiden Seiten mit Olivenöl einstreichen. Die Knoblauchzehe halbieren und über die Brotscheiben reiben. Das Brot mit Salz bestreuen und in einer Pfanne ohne Fett von beiden Seiten goldbraun rösten.

4. Das Geröstete Brot mit den Avocadospalten belegen, dann die Tomaten-Oliven-Mischung darauf geben. Mit der Sauce beträufeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken, servieren und den mediterranen Geschmack genießen!

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig inspirieren. Welches sind eure allerliebsten Frühstücksrezepte? Esst ihr morgens lieber süß oder eher herzhaft? Meine Lieben, Ich freue mich schon auf eure Kommentare!

Pin it!

Lust auf weitere Frühstücks-Rezepte?

Dann schaut unbedingt bei der lieben Ella von ellaloves.de vorbei. Bei ihr findet ihr heute ein leckeres Blechkuchen-Frühstücks-Rezept!

Y o u  m a y  a l s o  l i k e
Ronja Rosegold’s Food Category

Comments (11)

  • Oh das sieht ja so lecker aus. Ja die gute Mutti hat recht, das Frühstück ist wichtig 🙂 und so ein Augenschmaus bringt sogar mich zum Frühstücken. Da ich zum Frühstücken Zeit brauche, passiert das bei mir eher am Wochenende, aber ich denke, ich werde meinen Freund dieses WE mal mit einer Smoothie Bowl überraschen. Yummy.

    Liebe Grüße, Stefanie*

    Antworten
  • Warum sieht dein Essen so viel geiler aus als meines? 😛
    Das sieht so lecker aus – aber ich bin halt einfach zu faul mir morgens sowas zu zaubern. Mann muss das ja auch alles einkaufen und mitnehmen und abwaschen und und und… Hach! Aber geil siehst aus. Toll – jetzt hab ich Hunger.

    LG
    Matthias von power-blog.at

    Antworten
    • Haha Matthias, ich kenne das 🙂 Deshalb richte ich mir mein Essen für die Arbeit immer am Abend vorher. PS. Dann sieht es natürlich nicht mehr so lecker aus, aber schmeckt dennoch.
      LG Ronja

      Antworten
  • Das sieht echt lecker aus! Unter der Woche mache ich mir immer „Matsche“, wie ich es liebevoll getauft habe – Haferflocken, Joghurt, Milch, Nüsse, Chia, Früchte und Flavdrops. Am Wochenende mache ich mir dann auch gerne mal was „außergewöhnliches“ wie deine Bowl – ich liebe sowas! Aber bei deinem Avocado Brot könnte ich auch nicht nein sagen – mhmm.

    Liebeste Grüße Moni
    von monis-paradise.blogspot.de

    Antworten
    • Matsche, haha wirklich super. 🙂 Na dann hoffe ich, dass ich dich für dein nächstes Wochenende inspirieren konnte.

      Antworten
  • Hallo,

    das sieht aber lecker aus! Blöd, dass ich jetzt gerade Hunger habe 😉 Das Avocado-Brot würde ich sofort nehmen. Und den pinken Smoothie-Bowl sowieso. Eine prima Idee!

    Liebe Grüße,
    Lisa

    Antworten
  • Ja! Ja! Ja! Ein traumhaftes Früchstückchen wie du schon sagst. Ich würde das genauso am liebsten jeden Tag futtern. Deine Bilder sind so ansprechend 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    Antworten
  • Das schaut ja wirklich richtig lecker aus. Da bekomme ich gleich Lust auf ein ausgiebiges Frühstück.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    Antworten
  • Liebe Ronja,

    das Avodacobrot schaut ja toll aus – sooo lecker und einladend! Das möchte ich unbedingt probieren – ich liebe nämlich Avocado und dieses Rezept ist sehr einladend <3!

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena von http://www.avaganza.com

    Antworten
  • Boar, das sieht total lecker aus. Ob ich mein Frühstück auch vorziehen kann? Nacht ist es jetzt ja 😀

    Antworten
  • Guten Morgen.
    Die Pink Smothie Bowl wäre wirklich etwas für mich. Die sieht nicht nur lecker aus, sondern macht bestimmt auch ganz schön satt. Mir bleibt am Morgen nicht immer so viel Zeit dafür aber am Wochenende muss ich das dann mal ausprobieren. Danke für das Rezept und die tollen Bilder.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

    Antworten

Write a comment